Unsere Leistungen 

Klassische Krankengymnastik:

       

Krankengymnastik ist eine Behandlung des Körpers aufgrund einer ärztlichen Diagnose und eines physiotherapeutischen Befundes. Durch aktive und passive Maßnahmen werden Schäden an Muskeln, Sehnen, Bindegewebe, Gelenken und Nerven behoben. Dabei werden unsere Patienten mit einem individuellen Übungsprogramm zur Selbsthilfe angeleitet.

       

Krankengymnastik / Physiotherapie ist eine nebenwirkungs- freie Alternative zu Medikamenten.

       

Indikationen:  

       

  • schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Gelenke an der Wirbelsäule und an den Extremitäten
  • Vorbereitung und Nachbehandlung einer Operation
  • Osteoporose
  • Bandscheibenschäden

       

Die klassische Krankengymnastik zur Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat wird in dieser Praxis überwiegend nach dem Konzept von Robin McKenzie durchgeführt.

       

Details hierzu ersehen Sie hier ( McKenzie-Therapie )

 

Zur Anwendung kommen auch die sensomotorische Haltungs- und Gleichgewichtstherapie auf dem Posturomed und die medizinische Trainingstherapie am Seilzugapparat. Gerne erstellen wir für Sie hierzu einen individuellen Trainingsplan (näheres hierzu siehe unter  Spezials )

      

 

       

Manuelle Therapie:

       

Manualtherapeutisch werden Arm-, Bein- und Wirbelsäulengelenke, Nerven und Muskeln behandelt. Dabei werden Beweglichkeit und Funktion verbessert und die Schmerz- empfindlichkeit herabgesetzt. Diese Therapie darf nur von Therapeuten mit abgeschlossener Zusatzausbildung ausgeführt werden. Deshalb muss der Arzt "Manuelle Therapie" gesondert verordnen. Wir arbeiten in Anlehnung an die Funktionsanalyse nach Dr.Cyriax um erkrankte Strukturen zu erkennen und gezielt zu behandeln.

       

Indikationen:

       

  • Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden mit eingeschränkter Funktion und Bewegung mit und ohne Schmerzen
  • Sehnenreizungen

       

 

       

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage nach dem Bobath-Konzept:

       

Die neurologische Behandlung nach Bobath wird angewandt, um Patienten mit neurologischen Krankheitsbildern wieder natürliche Bewegungsabläufe zu vermitteln.

       

Die Behandlung darf nur von Therapeuten mit Zusatzausbildung ausgeführt werden und muss vom Arzt als "Neurologische Behandlung nach Bobath" extra verordnet werden.

       

Indikationen:

       

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Spastik
  • Ataxie

       

In unserer Praxis steht eigens für die Bobath-Behandlung eine extra breite Therapieliege zur Verfügung!

       

 

       

Extensionsbehandlung am Schlingentisch:

       

Durch gezielte Aufhängungen bestimmter Körperteile im Schlingentisch (z.B. der Beine oder der Wirbelsäule) erreicht man eine Entspannung und Entlastung. Damit sind Bewegungen unter Abnahme der Schwerkraft (vergleichbar mit einer Therapie im Wasser) möglich.

       

Indikationen:

       

  • Wirbelsäulenprobleme
  • Bandscheibenvorfall
  • Rheuma und Arthrose

       

In unserer Praxis sind zwei Behandlungsräume mit modernen Schlingentischen ausgestattet!

       

 

       

Naturmoorbehandlung:

       

Für die Therapie genutzt werden örtliche und / oder reflektorische Effekte. Diese lassen sich in erster Linie auf durchblutungssteigernde, stoffwechselfördernde, muskel-spannungsenkende und schmerzlindernde Eigenschaften zurückführen.

       

Indikationen:

       

  • subakuten und chronischen Zuständen des rheumatischen Formenkreises
  • postakuten Zuständen nach Verletzungen am Bewegungsapparat
  • funktionellen Durchblutungsstörungen

       

 

       

Wärmebehandlung:

       

Zur Entspannung und Verbesserung der Durchblutung werden ausser Naturmoor noch folgende Arten der Wärme angewandt:

       

  • Heissluft
  • Heisse Rolle (feuchte Wärme)
  • Wärmekissen

       

 

       

Eisbehandlung / Kryotherapie:

       

Folgende Formen der Eisbehandlung werden verabreicht:

       

  • Kältekompressen
  • "schnelles Eis"

       

Indikationen

       

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsverbesserung
  • Minderung der Spastik
  • Aktivierung gelähmter Muskeln

       

 

       

Elektrotherapie / Elektrogymnastik:

       

Reizstrombehandlung zur Durchblutungsförderung, Schmerz-behandlung und Abschwellung von Hämatomen.

       

Ausserdem kann die Elektrogymnastik zur Behandlung von peripheren Nervenlähmungen und der dazugehörenden Atrophie der Muskulatur eingesetzt werden.

       

Indikationen

       

  • Wirbelsäulen und Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen
  • Hämatombildung, Sportverletzungen
  • Nervenlähmung

    

   

 

Klassische Massage 

 

Muskulatur und Unterhautgewebe erfahren durch Knetung, Walkung, Vibration, Reibung und Streichung, Druck- und Zugreize, welche zur Durchblutungsförderung und Entspannung der behandelten Gewebeschichten beitragen. Eine sich oft in der Muskulatur gebildete Myogelose (Hartspan) wird auf diese Weise beseitigt.

 

Indikationen:

 

  • Muskelverspannungen
  • Krämpfe,Überlastungssymptome der Muskulatur
  • SpastischeMuskulatur
  • Gelenkerkrankungen,z.B. Arthrose
  • Nach Unfällen
  • Durchblutungsstörungen

 

       

Bindegewebsmassage:

       

Die Bindegewebsmassage ist eine sogenannte Reflexzonenmassage, die in der Regel in Verbindung mit Krankengymnastik / Physiotherapie erbracht wird. Durch manuelle Reizung der Haut und des Unterhautbindegewebes erzielt man eine reflektorische Beeinflussung auf innere Organe. Diese Form der Massage hat eine besonders starke ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem.

       

 

       

Lymphdrainage:

       

Das Lymphsystem als Teil des Gefäßsystems leitet die Gewebsflüssigkeit in das Venensystem ab. Nach Verletzungen, Operationen, aber auch Erkrankungen des Lymphgefäßsystems selbst kann es zur Ansammlung der Gewebsflüssigkeit und zur Ödembildung kommen. Lymphdrainage wird zur Entstauung eines solches Lymphödems durchgeführt. Durch sanfte manuelle Techniken und ggf. durch spezielle Verbände wird die Zirkulation des lymphatischen Systems angeregt.

       

Indikationen

       

  • Schwellungen am Körper verschiedenster Ursachen
  • Sudeck-Syndrom (CRPS)

       

 

 

Behandlung der Kiefergelenke  

 

Die Gründe von Funktionsstörungen der Kiefergelenke können auch außerhalb des Gelenkbereiches liegen, daher steht auch hier die genaue Ursachenanalyse am Anfang dieser Behandlung. Falls keine Funktionsstörungen im Bereich der Wirbelsäule oder der peripheren Gelenke vorliegen, kommen spezielle Techniken aus der Manualtherapie oder dem McKenzie Konzept am Kiefergelenk zum Einsatz.

 

Indikationen:

 

  • Nächtliches Zähneknirschen
  • Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke und im Gesicht
  • Kopfschmerzen
  • Ohrgeräusche

   

   

    

Reflexzonentherapie am Fuß

       

Mit dieser Therapie wird eine Verbesserung gestörter Organ- und Gewebefunktionen erreicht. Sie gehört in den Bereich der Komplementärmedizin, die die Selbstheilungskräfte fördert und kann als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewandt werden.

       

Indikationen

       

  • Kopfschmerzen
  • Veränderungen des Blutdruckes
  • Störungen des Verdauungstraktes
  • Unterleibsbeschwerden vor und nach der Menstruation
  • Erkrankungen der Atemwege

 

 

       

Kinesiotape / Physiotape

 

Flexible, atmungsaktive, der Eigenschaften der Haut nachempfundene Klebebänder werden in verschiedenen Techniken auf die Haut geklebt und helfen, Funktionsstörungen zu beseitigen. Diese Anwendung ergänzt und unterstützt viele klassische Therapiemethoden und wirkt im Sport als zuverlässiger Trainingspartner oder als Helfer bei der Arbeit oder in der Freizeit.

 

Indikationen:

 

  • Beheben von Funktionsstörungenim Bereich der Muskulatur und der Gelenke
  • Stabilisierung
  • Unterstützung des Lymphabflusses
  • Bei neurologischen Beschwerden

 

 

       

Hausbesuch:

       

Für Patienten, die nicht in unsere Praxis kommen können, führen wir auf ärztliche Verordnung die notwendige Therapie auch zu Hause durch.

       

Eine Mitarbeiterin der Praxis steht ausschliesslich für Haus- besuche zur Verfügung.

       

 

       

Übrigens: Unsere oben aufgeführten Leistungen können Sie auf Wunsch auch ohne ärztliche Verordnung erhalten.  

(s. Spezials )

.            

 

 

 

 

 

 

51270